Ostern 2019 – Ein Rückblick

Die Gestaltung der Liturgie in der Karwoche und zu Ostern 2019 darf mit Recht als sehr stimmig und gelungen bezeichnet werden. Eingetreten sind wir in die Karwoche 2019 am Palmsonntag, das Wetter hat gehalten und wir konnten die traditionelle Palmprozession begleitet von der Stadtkapelle Pinkafeld halten. Die hl. Messe wurde mit Gemeindegesang gestaltet, für die Kinder gab es den Kinderwortgottesdienst „Schatzsuche“. Zur Gabenbereitung kamen auch die Kinder dann in die Kirche.

Die Gründonnerstagsliturgie wurde von einer Schola bestehend aus den Kantoren der Pfarre mitgestaltet, auch der Gemeindegesang kam nicht zu kurz.

Die Liturgie am Karfreitag ist mit keiner anderen des Kirchenjahres zu vergleichen. Seit vielen Jahren gedenken wir um 15.00 Uhr des Leidens und Sterbens Christi in der Pfarrkirche Pinkafeld. Musikalisch unterstütze uns in diesem Jahr der Kammerchor fp. Neben der Musik, die zu Herzen ging, ist jedes Jahr die Kreuzverehrung besonders beeindrucken. Dabei bringen die Gläubigen Blumen zum Kreuz, gemeinsam mit den Kerzen, die zu den Fürbitten auf den Altar gestellt werden, wird am Ende der Liturgie augenscheinlich, worum es an diesem Tag geht. Das Kreuz steht in einem Meer aus Blumen, dahinter leuchten die Kerzen. Aus dem Tod wird neues Leben erwachsen, er ist nicht das Ende.

Dieser Tatsache wird in der Feier der Osternachtsliturgie besonders  gedacht. Musikalisch gestaltet von einer Musikgruppe mit neuen geistlichen Liedern aus dem Gotteslob und passendem Gemeindegesang, hatte auch diese Feier ihren ganz eigenen Charakter.

Der musikalische Höhepunkt der Osterfeiertage war zweifellos das Hochamt am Ostersonntag mit der Missa in honorem Sanctissimae Trinitatis in C-Dur, KV 167 und der Kirchensonate C-Dur, KV 329 von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791). Chor und Orchester der Stadtpfarre Pinkafeld unter der Leitung von MMag. Peter Tiefengraber haben sich wieder einmal von ihrer besten Seite gezeigt. Vielen Dank dafür!

Zu danken gilt allen, die sich um die Gestaltung dieser Tage angenommen haben. Uns als Kirchenmusikverein obliegt es hier natürlich besonders den Musikern zu danken. Gedankt sei auch all jenen, die durch ihre Spende am Ostersonntag dieses hohe Niveau der musikalischen Gestaltung möglich machen.

Bilder von zu der einen oder anderen Feier finden sich auf der Homepage der Pfarre unter: Fotos von der Homepage der Pfarre

 

Ostern 2019 – Ein Rückblick

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *