Spenden

Neben den Projekten, die wir planen und durchführen werden (darunter Konzerte, diverse Veranstaltungen und ähnliches), der Unterstützung durch die Pfarre, die Stadtgemeinde, das Land, Firmen und Großspendern, ist natürlich jede noch so kleine Spende eine große Unterstützung für dieses ambitionierte Projekt.

  • Spenden sind direkt möglich durch Überweisung eines unserer Bankkonten:
    Kirchenmusikverein Pinkafeld
    IBAN: AT87 4300 0315 4523 0000
    BIC: VBOEATWW
    bei der Volksbank Wien AG
    oder
    IBAN: AT37 3312 5000 0072 2165
    BIC: RLBBAT2E125
    bei der Raiffeisenbezirksbank Oberwart
  • Durch Onlinespende über Paypal - Bitte den Button rechts verwenden.

  • Oder natürlich bei den diversen Veranstaltungen

Sie können sich auch verpflichten, durch die Übernahme einer Fördermitgliedschaft den Verein und seine Anliegen zu unterstützen. Registrieren Sie sich dazu bitte hier als Fördermitglied.

Darüber hinaus sind Ihrer Phantasie fast keine Grenzen gesetzt, um unser gemeinsames Projekt zu unterstützten.

Hier einige Anregungen:

Ihre Aktionen.Unterstützen Sie Aktionen zugunsten der Orgel. Sei es durch aktive persönliche Tätigkeit, sei es als „Aktionsempfänger“ oder als Initiator einer eigenen Aktion.
Ihre Ideen. Der Kreativität bei der Gestaltung von Aktionen zugunsten der neuen Orgel sind keine Grenzen gesetzt. Gerne greifen wir Ihre Ideen auf, unterstützen und helfen Sie bei der Umsetzung.
Ihre Werbung. Machen Sie Bekannte und Freunde auf die Sache aufmerksam. Wir helfen Ihnen auch gerne und stellen Ihnen Material (z.B. Flyer) zur Verfügung.
Ihre Person. Werden Sie Mitglied in unserem Verein.

Beispiele möglicher Aktivitäten/Aktionen

  • Versteigerung von Werken heimischer Künstler
  • Orgelwein
  • Orgelhonig
  • Stand auf dem Christkindlmarkt
  • Spendenlauf für die Orgel
  • und ähnliches mehr

„Anlassspende“
Kommt Ihnen das Folgende bekannt vor: Ein runder Geburtstag, eine Silberhochzeit, ein anderer Anlass zum Feiern. Sie laden Freunde und Verwandte ein, und alle Gäste kommen gern zu Ihrer großen Feier.
Aber Sie als Gastgeber(in) müssen eine schwierige Frage beantworten: Was wünsche ich mir?
Mal ganz ehrlich: Geht es uns nicht so gut, dass wir schon alles haben? Sind nicht schon alle materiellen Wünsche erfüllt?

Die Gäste stehen vor demselben Problem: „Was schenke ich?“ Wie oft weiß man bei einer Einladung, dass der Gastgeber doch alles Wünschenswerte bereits besitzt und in der Not greift der Gast gut gemeint zu einem hübschen Mitbringsel. Dieses wird dann höflich gelobt und in den Schrank geräumt – zu den anderen Staubfängern.

Wir haben eine bessere Idee:
Denken Sie doch einmal darüber nach, statt Blumen, Wein und anderen Geschenken, um eine Spende für die neue Orgel zu bitten. Ihre Gäste werden es Ihnen danken. Solch eine „Anlassspende“ hilft Ihnen, Ihren Gästen und unserer neuen Orgel gleichermaßen.
Sie wissen nun, wie man Ihnen eine Freude machen kann; dabei tun Ihre Gäste gleichzeitig Gutes. Und Sie selbst als Gastgeberin bzw. Gastgeber wissen, dass mit dem Geschenkten aus Anlass Ihrer Feier etwas ganz Sinnvolles passiert.